INTERREG-Projekt Hillslope

INTERREG-Projekt zum Management von Hangwasserabflüssen im Einzugsgebiet der Gemeinden Altheim, Tumeltsham und Passau.

n Altheim, Tumeltsham und Passau kommt es in Folge von Starkregenereignissen immer wieder zu Überflutungen durch Oberflächenabflüsse.

Um das Überflutungsrisiko zu reduzieren, werden im Zuge des INTERREG-Projekts Hillslope Handlungskonzepte und Maßnahmenplanungen für Altheim und Passau entwickelt, in Tumeltsham bestehende Maßnahmenplanungen umgesetzt. Zusätzlich erfolgt eine breit angelegte Bildungskampagne, um die Hangwasser-Problematik nachhaltig ins Bewusstsein zu rücken.

In Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt (WWA) Deggendorf wird von Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV), Sektion Oberösterreich, Gebietsbauleitung Oberösterreich-Nord ein grenzübergreifendes Hochwassermanagementkonzept für die Gewässer Erlenbach, Hagenbach, Haibach, Doblbach und Kräuterbach erstellt, deren maßgebliche Einzugsgebiete in Österreich, der Hauptschadensraum jedoch in der Stadt Passau liegen.

Als Lead-Partner fungiert das Land Oberösterreich. Neben der Gebietsbauleitung Oberösterreich Nord treten als weitere Projektpartner die Gemeinde Tumeltsham, das Klimabündnis Oberösterreich und das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf auf.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/206086.htm

Veröffentlicht am 25.01.2019, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/5)