Abschluss des ETZ-Projekts START_it_up

Das Projekt „START_it_up“, welches sich dem "Stand der Technik" im Bereich des Naturgefahren-Ingenieurwesen und Managements widmete, wurde abgeschlossen.

Während der 14 monatigen Projektlaufzeit war es das Ziel Standardisierungs- und Normungsprozesse in Gang zusetzen und somit einen „Stand der Technik“ zu entwickeln sowie konkrete Richtlinien und Normen im Bereich Schutz vor Naturgefahren, insbesondere im Bereich der Gefahrenzonenplanung, technischer Schutzbauten und Politikempfehlungen international abzustimmen und zu etablieren.

Zum Austausch für Naturgefahren-Ingenieure und Risikomanager wurde die "Risk Technology Platform and Database" geründet - hier finden sich Normen, Standards und Best Practices auf einen Blick in verschiedenen Bereichen wie Lawinen, Hochwasser, Erdbeben, Massenbewegungen etc.
 

Veröffentlicht am 22.12.2016, Abteilung III/5 - Wildbach- und Lawinenverbauung